Dutzende Stromversorger erhöhen die Preise

0
440

München – Etwa jeder zehnte Haushalt in Deutschland muss sich dem Vergleichsportal Check24 zufolge auf höhere Stromkosten im kommenden Jahr einstellen.

Mindestens 61 Versorger hätten bereits angekündigt, den Preis für die Grundversorgung ab Januar 2014 zu erhöhen, teilte Check24 teilte in München mit. Die Preise steigen den angaben zufolge im Schnitt um 3,35 Prozent.

_____

Für einen Vier-Personen-Haushalt mit einem Stromverbrauch von 3500 Kilowattstunden würde dies ein Plus von gut 30 Euro im Jahr bedeuten.

“Weil der Börsenstrompreis auf einem historischen Tiefpunkt ist, können einige Versorger die gestiegenen staatlichen Abgaben zunächst ausgleichen und ihren Einkaufsvorteil an die Kunden weitergeben”, erklärte Isabel Wendorff von Check24. Einige Stromversorger schlössen aber Strompreiserhöhungen im Laufe des kommenden Jahres nicht aus. Deshalb sei nur mit einer Verzögerung von Preiserhöhungen zu rechnen.

Strom wird für die Verbraucher seit Jahren teurer. Ein Grund ist die umstrittene sogenannte EEG-Umlage zur Förderung von Ökostrom. Diese steigt Anfang 2014 erneut auf dann 6,24 Cent pro Kilowattstunde.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here