Können Vinyl-Dielenböden über Keramikfliesen verlegt werden?

0
1

Vinylböden sind eine der beliebtesten Bodenbeläge auf dem Markt. Es ist langlebig, einfach zu installieren und hält oft viele Jahre.

Es kann auch auf vielen Arten vorhandener Böden installiert werden, wodurch sich Zeit und Kosten für eine Bodenumgestaltung erheblich verringern lassen. Insbesondere können Vinyl-Dielenböden über Keramikfliesen verlegt werden, wenn die Fliesen einige Anforderungen erfüllen.

Im Folgenden werden die Anforderungen und Methoden erläutert, mit denen Sie Ihren Wohnraum verändern können. 

Warum Vinyl-Dielenböden?

Es gibt viele Gründe, sich für Vinyl-Dielenböden zu entscheiden. Einer der am häufigsten genannten Gründe ist, dass sie vollständig wasserdicht sind.

Dies macht sie zu einer besonders guten Option für Küchen, Badezimmer, Keller und andere Bereiche, in denen Überschwemmungen ein Problem darstellen können. Im Falle eines Unfalls können sie effektiv getrocknet werden, ohne Schäden zu zeigen.

Vinyl-Dielenböden sind auch sehr leicht zu reinigen und ideal für Häuser mit Haustieren. 

Vinylböden sind auch sehr langlebig. Sie sind auch in stark frequentierten Bereichen sehr verschleißfest. Einige Vinylböden verfügen über eine starre Kernkonstruktion, die sie stabiler und stabiler macht.

Sie sind außerdem leicht zu pflegen und müssen normalerweise nur regelmäßig gekehrt und gewischt werden, um ihr ästhetisches Aussehen zu erhalten. 

Kann ein Planken-Vinylboden auf einem anderen Boden verlegt werden?

Vinyl-Dielen können erfolgreich auf einer Vielzahl vorhandener Oberflächen installiert werden. Idealerweise sollte die Oberfläche glatt, flach und dicht sein.

Natürlich sind die Dinge in der Welt des Umbaus nicht oft ideal und einige Böden müssen vor der Verlegung des Vinylbodens repariert werden. Fußböden mit großen Lücken oder unebenen Stellen sollten entfernt werden, bevor Sie Vinylbodenbretter verlegen, da diese die Unversehrtheit des Bodens gefährden. 

Kurz gesagt, Klicksystem Bodenbelag Fliesen für die Industrie Vinylböden können auf anderen Fußbodentypen verlegt werden, müssen jedoch von einem bestimmten Typ sein und in gutem Zustand sein. 

Dielen-Vinylboden über Keramikfliesen

Glücklicherweise ist Keramikfliesen oft eine geeignete Oberfläche, auf der Vinylplanken installiert werden. Es kann eine glatte, ebene Oberfläche unter dem Vinyl bereitstellen, wodurch es glatt und dicht versiegelt werden kann.

Die Keramikfliesen müssen in gutem Zustand sein, ohne Risse oder große Einschnitte. Außerdem dürfen die Fugenlinien zwischen den Fliesen nicht zu groß und tief sein. Wenn die Zwischenräume zwischen Keramikfliesen zu groß sind, werden sie schließlich durch den Boden sichtbar und beschädigen seine Integrität sowie seinen ästhetischen Zustand.

Dies macht die Installation schwieriger, ist aber immer noch für einen erfahrenen Heimwerker zugänglich . Wenn Sie Zweifel haben, ob Sie die Arbeit effektiv erledigen können, wenden Sie sich am besten an einen Fachmann. 

Wenn Sie Vinylplanken über Keramikfliesen legen, ist es außerdem ratsam, dicke Vinylplanken zu verwenden, im Gegensatz zu den dünneren.

Obwohl etwas teurer, sind Dielen mit einer Dicke von 5 bis 8 mm eine gute Option, da sie besser bündig auf der darunter liegenden Fliese liegen können. Dies verhindert, dass die Vinylschicht in die Fugenlinien “einsinkt”.  

Vinyl-Dielenböden sind ein dauerhafter Bodenbelag, der einen Raum zu relativ geringen Kosten umgestalten kann. Sie sind oft relativ einfach zu installieren und können über viele Arten von Böden verlegt werden. Sie können effektiv über Keramikfliesen gelegt werden, wenn die Fliesen in gutem Zustand sind und die Fugenlinien nicht zu breit sind.

Vinylböden sind bei korrekter Verlegung vollständig wasserdicht und eine gute Option für Küchen, Badezimmer und Keller.  

Floor City bietet eine große Auswahl an Vinyl-Dielenböden, mit denen die Böden Ihres Hauses jahrelang gut aussehen.